GOLDFISCHE

Inhalt

 

Getrud sei im Urlaub, an einem wunderschönen Ort, wo die Sonne immer scheint, und viele Freunde bei ihr sind. Das sagt August immer zu seinen Kindern, wenn diese unangenehme Fragen über ihre Mutter stellen. Durch gefälschte Postkarten, die angeblich seine Frau schreibt, gelingt es ihm über ein Jahrzehnt, die Neugierde und Sehnsucht seiner Kinder zu stillen. Doch kurz vor seinem 60. Geburtstag bekommt er tatsächlich Postkarten von seiner Frau, in denen sie schreibt, dass sie eine Rückkehr plane. Mehr als jeder andere weiß August, dass das unmöglich ist. Oder vielleicht doch nicht?

Über die visuelle Gestaltung

 

Wie erschafft man eine Welt, die märchenhaft aussieht? Einen Look und eine Bildsprache zu finden, die unsere Parabel trägt, war die Herausforderung unseres Abschlussfilms. Für die besonderen Anforderungen an Szenen-, Masken- und Kostümbild fanden wir besondere Lösungen: Das Innenmotiv fanden wir in Antwerpen, der Maskenbildner Waldemar Pokromski ist eine Koryphäe und einige Kostüme sind Spezialanfertigungen. Wesentliche visuelle Vorbilder sind die Gemälde von dem dänischen Maler Vilhelm Hammershøi. Die besondere Lichtstimmungen in seinen Bildern gefiel uns so sehr, dass wir daraufhin den Drehplan nach dem Stand der Sonne einteilten. Die untersichtigen Kameraeinstellungen überhöhen die Figuren und steigern die Dramatik. Die Bildsprache ist geprägt durch häufige Dollyfahrten, äußerst komplexe Lichtaufbauten und den dauerhaften Einsatz einer Nebelmaschine.

Cast

Daniel Drewes | Michael Hornig | Katharina Kron | Ben Behrend | Irina Potapenko | Mateusz Dopieralski | Madelein Niesche | Anna Schäfer | Piet Fuchs

Crew

Regie: Facundo Veiga Scalerandi | Drehbuch: Alvaro Parilla Alvarez | Kamera: Brendan Uffelmann | Musik: Michael Haves | Szenenbild: Johnny Haussmann | Maske: Waldemar Pokromski | Kostüm: Sonja Bouabsa | Montage: Daniel Scheuch | Pre-Editing: Jörg Stanke | Oberbeleuchter: Konrad Zimmermann | Kamerabühne: Michael Lewandowski | Regieassistent: Sebastian Binder | Script: Sven Tesch | Visual Effects: David Murmann | erster Kameraassistent: Maurice Langehein | DIT: Johannes ‘Joke’ Schmidt | Maskenbildassistent: Robert Schmermer | Kostümbildassistentin: Anabel Olszowka | Motivaufnahmeleiterin: Petra Sips | Setaufnahmeleiter: Martin Bochers | Beleuchter: Marwin Stindt, Ekbal Sadid, Christian Schaub, Annegret Luitjens | Produktionsleitung: Dominik Strohbeck | Produzent: Matthias Murmann

 

ARRI Alexa   (+RED Epic +Blackmagic 2.5k)  |  2k   |  Zeiss HS  |  24 fps  |  1 : 2,39 Aspect Ratio
Fiktionaler Kurzfilm  |  Belgien/Deutschland  |  DCP  |  Farbe  |  30 min |  5.1 Surround

 

Eine Produktion der Bildundtonfabrik und der Kunsthochschule für Medien Köln
Gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW